Verbesserung der Hygiene in Haiti

Mittwoch, 12. Juni 2019, Gasthof Löwen
Referenten: Hans Peter Frei, Foundation Chair RC Zürich-Oberland und Vizepräsident der Dr. Max Rüegg-Rotary-Stiftung, Wetzikon.

In Haiti ist die Cholera ein grosses Problem. Nach Aussagen der UNO sind in den ersten 8 Monaten 2016 27'000 neue Cholerafälle aufgetreten sind. Eine wichtige Ursache ist fehlende Hygiene.

Corinne Wieser  - die Schweizerin ist ausgebildete Krankenschwester und Graphikerin und lebt seit über 20 Jahren in Haiti - erarbeitet ein Lehrmittel für die Schulen mit der Zielsetzung der Verbesserung der Hygiene. Die Ausbildung von Kindern ist gemäss Erfahrung das beste Mittel, um längerfristig eine Veränderung zu erzielen. Das Projekt finanziert einen Teil der Entwicklungskosten des Lehrmittels, dessen Produktion und Verteilung sowie die Ausbildung von Lehrer/-innen und Schulinspektoren. Mit dem «Ministère de l'Education Nationale et de la Formation Professionelle, Direction Départementale du Sud, Les Cayes, Haiti» wurden 155 Schulen bestimmt, welchen das Lehrmittel anwenden werden.

Begünstigte sind:

155 Schulen in Les Cayes und Camp Perrin
1'302 ausgebildete Lehrer/-innen, Schulinspektoren und Ausbildner
50'000 Ausgebildete Schüler in 1'285 Klassen à ca. 40 Schüler

(150'000 Ausgebildete Schüler in drei Jahren da das Lehrmittel mindestens 3 Jahre brauchbar ist.)

Die Projektkosten betragen 230'000 USD. Das Projekt wurde am 12. September 2018 von der Rotary Foundation genehmigt.

Projektrealisierung Oktober 2018 – März 2020

Zweck der Dr. Max Rüegg-Rotary-Stiftung:

Die Stiftung bezweckt die Verwirklichung der rotarischen Ziele im Sinne des Dienstes am Mitmenschen (Gemeindienst, Jugenddienst und internationaler Dienst). Sie unterstützt  insbesondere folgende gemeinnützige Ziele: Hilfeleistungen zugunsten von in Not oder Bedrängnis geratenen Menschen und Körperschaften im In- und Ausland; die Ausbildung und Förderung von Jugendlichen im In- und Ausland durch Gewährung von Stipendien oder Kostenzuschüssen; die Förderung des internationalen Lehrlings- Schüler- bzw. Studenten-Austausches, soweit er zum besseren Verständnis unter den Völkern dient; die Unterstützung charitativer Aktionen im In- und Ausland, insbesondere gemeinnütziger Projekte internationale Wohltätigkeits-, Bildungsförderungs- und kulturelle Austauschprogramme der Rotary Organisationen im In- und Ausland.